Dr. Alexa Mohl Institut - Creative training

B?cher Bestellung online Bücher der
Erfolgsautorin Alexa Mohl Bestellen

Metapher

EINE KISTE MIT SINN

Nach einem Umzug seiner Besitzer landete eine Kiste mit Spielzeug versehentlich auf dem Dachboden des neuen Domizils. "Man hat uns vergessen!", jammerte die russische Puppe. "Das heißt, wir werden hier verschimmeln", seufzte auch das Buch. "Also hat es auch keinen Sinn mehr, mich um eine aufrechte Haltung zu bemühen." Und mit einem zweiten Seufzer ließ es sich umfallen. "Und übrigens, Büroklammer, du bist auch nicht mehr von Nutzen. Verschwinde gefälligst von Seite 529, dann drückst du mich wenigsten nicht mehr." - "Du kannst dich anstellen", sagte die Büroklammer. "Anstatt dankbar zu sein, dass ich dir helfe, deine wichtigste Stelle zu markieren, schmeißt du mich raus! Dann gehe ich eben zu anderen Akten, die nicht so ignorant sind wie du." - "Andere Akten kannst du dir abschminken. Die gibt es hier nicht. Auch du wirst nicht mehr gebraucht", erwiderte das Buch. "Stimmt", sagte das Messer. "Dein Dasein hier ist sinnlos, genauso wie unseres."

"Was für einen Unfug redet ihr denn da?", mischte sich eine Kasperlepuppe in die Unterhaltung ein. "Niemandes Dasein hier ist sinnlos!" - "Wie willst du das wissen?", fragte der Wollschal. "Hier herumzuliegen und sich von den Motten fressen zu lassen, kannst du ja wohl nicht als ein sinnvolles Leben bezeichnen!" - "Es sagt ja niemand, dass du dich von den Motten fressen lassen sollst! Und wozu deine Existenz gut ist, ist ja wohl kein großes Geheimnis!" - "Da hast du recht", erwiderte der Wollschal. "Ich bin zum Wärmen gegen Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit. Und ich finde es himmlisch, mich um einen Kinderhals zu schlingen und mich anzuschmiegen." - "Na, siehst du, wenn ich nicht meinen Lebenssinn hätte, wüsste ich keinen schöneren als deinen", bemerkte das Kasperle.

"Was für einen tollen Sinn hat dein Leben denn schon!", keifte die russische Puppe, die sich in der Unterhaltung übergangen fühlte. "Ich bin dazu da", sagte das Kasperle, "um auf die Gesichter der Kinder das Lachen zaubern!" - "Na, ja, Lachen ist ja schön und gut", bemerkte die russische Puppe spitz. "Ich dagegen bin auf der Welt, um dazu beizutragen, das Leben an andere weiterzugeben." Und sie hopste ein bisschen hoch, um zu zeigen, dass sich in der Tat unter ihrem Rock eine weitere kleinere russische Puppe befand. "Nichts für ungut, gnädige Frau", ließ sich jetzt auch das Buch vernehmen. "Selbstverständlich hat auch meine Existenz einen Sinn. Ich bin ein Kulturgut und trage dazu bei, das Wissen der Menschen zu erhöhen, um ihr Leben zu erleichtern!" - "So was ähnliches mache ich doch auch!", platzte das Taschenmesser dazwischen. "Ich helfe schneiden und schnitzen. Ohne mich wäre Peterle aufgeschmissen. Ist das ein Lebenssinn?" - "Selbstverständlich ist das ein Lebenssinn!", brummte Peterles Teddy. "Und ich habe auch einen. Ich trage das Glück in Peterles Herz." - "Und ich habe nicht nur einen, sondern mehrere", sagte die Büroklammer mit einer glücklich klingenden Stimme. "Ich halte nämlich nicht nur die Akten zusammen, sondern diene manchmal als Lesezeichen. Und Peterles Vater hat mich schon mal zum Reparieren von so einer komischen kleinen Maschine benutzt!"

"Ich bin nicht ganz sicher", gab nach längerem Nachsinnen die russische Puppe zu bedenken, "ob wir von derselben Sache reden. Das, was ihr als den Sinn eures Lebens angebt, sind doch alles ganz verschiedene Dinge!"

"Ja und nein", erwiderte der Kasper. "Verschieden sind die Sachen, wenn du sie losgelöst von den Geschöpfen betrachtest, die sie tun. Gleich sind sie insofern, als sie den Betreffenden ein Leben ermöglichen, in dem es sich erübrigt, nach dem Sinn zu fragen. Und im Übrigen. Was hindert uns daran, hier aus der Kiste auszubrechen, und uns an die Orte unserer Wirksamkeit zu begeben?" - "Wir können hier raus?“, fragte mit Erstaunen die russische Puppe. „Ich habe gedacht ...". Sie zögerte. "Was hast du gedacht?", fragte Kasperle. "Nichts Wichtiges", antwortete die Puppe. "Vergiss es!" Und sie schwang sich über den Kistenrand.

Dr. Alexa Mohl Institut | Tel.: 0511-9562400 | NLP Beratung - NLP Coaching - NLP Ausbildung